Wie kann Rehasport in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt werden?

Rehasport ist eine ärztlich verordnete Leistung, also eine medizinisch notwendige Leistung. Wir bieten den Rehasport direkt im Alten- und Pflegeheim an.

Bewohner, die von Ihrem Arzt eine Verordnung für Rehasport erhalten haben, können diese im gemeinnützigen Rehasport e.V. “abtrainieren”.

Die Bewohner werden für die Zeit ihrer Teilnahme kostenlos Mitglied im gemeinnützigen Rehasport e.V.. 

Wir organisieren und bezahlen für unsere Rehasport-Vereinsmitglieder natürlich alles selbst:

  • Anerkennung als medizinisch notwendige Leistung, 
  • Rezeptabrechnung, 
  • Unfallversicherung, 
  • Haftpflichtversicherung 
  • und vieles mehr.

Kontaktformular zum Rehasport im Alten- und Pflegeheim:

Definition „schwerstbehinderte Menschen“ – Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Schwerstbehinderte Menschen sind definitorisch grundsätzlich von schwerbehinderten Menschen abzugrenzen. Schwerstbehinderung ist gekennzeichnet durch mehrere komplexe Beeinträchtigungen sehr vieler Fähigkeiten der/des Betroffenen auf der emotionalen, kognitiven, körperlichen, sozialen und kommunikativen Ebene. Diese Menschen sind in der Regel auf Assistenz angewiesen. Eine selbstständige Lebensführung ist durchgängig und in vielen Bereichen langfristig eingeschränkt.

Definition des vdek herunterladen

Hier kannst du die vollständige Definition „schwerstbehinderte Menschen“ des Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) herunterladen:

Räumliche Anforderungen an den Rehasport im Alten- und Pflegeheim

Die Bewohner müssen zur vereinbarten Zeit in einem für Gruppen geeigneten Raum erscheinen und schon geht es los mit dem Rehasport im Alten- und Pflegeheim. 

Dazu bedarf es übrigens keines Sportraums. 

Mindestens 35 Quadratmeter im Gemeinschaftsraum, Foyer oder ähnliches reichen für den Rehasport im Alten- und Pflegeheim schon vollkommen aus. Bei schönem Wetter kann der Rehasport im Alten- und Pflegeheim natürlich auch an der frischen Luft angeleitet werden. 

Der Rehasport im Alten- und Pflegeheim wird in der Regel im Sitzen, zum Teil sogar im Bett angeleitet. Auch Gruppenangebote wie “Steh-Fußball” sind bei den Bewohnern sehr beliebt.

Der Spaß steht an vorderster Stelle

Welche Übungen angeleitet werden, entscheidet der ausgebildete Übungsleiter. Dabei geht es nicht nur darum, die Bewohner körperlich in Bewegung zu bringen. Gerade die geistige Komponente ist ein wesentlicher Bestandteil des Rehasports im Alten- und Pflegeheim. 

Die durchführung des Rehasport im Alten- und Pflegeheim, ist dann über zwei Wege möglich: 

Ein “externer” Übungsleiter besucht die Bewohner

Wenn du ein ausgebildeter Übungsleiter Rehasport bist, können wir dich damit beauftragen, unsere Rehasport-Vereinsmitglieder im Alten- und Pflegeheim zu betreuen. 

Du besuchst die Einrichtung und unsere Rehasport-Vereinsmitglieder warten schon auf dich. 

Alle werden froh sein, wenn du da bist und mit dem Rehasport loslegst.

Ein qualifizierter Übungsleiter der zeitgleich Rehasport für bis zu sieben Bewohner anleitet, ist für jedes Alten- und Pflegeheim ein absoluter Gewinn. Gerade in Zeiten des extremen Fachkräftemangels in der Pflege. 

Das entlastet das Pflegepersonal und bereichert den Tag der Bewohner. 

Eine “interne” Pflegekraft trainiert die Bewohner

In deinem Alten- und Pflegeheim gibt es eine angestellte Pflegekraft oder eine Honorarpflegekraft, die Rehasport für eure Bewohner anleiten möchte? 

Oder bist du selbst Pflegekraft und interessiert dich dafür, Rehasport in deinem Alten- und Pflegeheim anzuleiten? 

Wir können einzelne Pflegekräfte oder auch ganze Alten- und Pflegeheime damit beauftragen, genau das zu tun, was du eh schon tust: „Die Pflege von Menschen„. 

Eure Bewohner werden kostenlos zu unseren Rehasport-Vereinsmitgliedern. Dadurch erreichen wir, dass in deinem Alten- und Pflegeheim gleichzeitig Rehasport für bis zu sieben Bewohner angeleitet werden darf. 

Das führt für 45 Minuten pro anerkannter Gruppe zu einer großen Entlastung für dein gesamtes Alten- und Pflegeheim. Und die Bewohner haben jede Woche zwei feste Termine, welche Ihren Alltag verschönern. 

Verdienstmöglichkeiten durch Rehasport im Alten- und Pflegeheim

Für 45 Minuten Rehasport im Alten- und Pflegeheim kannst du uns pro Bewohner grob 10,70€ in Rechnung stellen

Insgesamt dürfen bis zu sieben Bewohner teilnehmen, so dass du in 45 Minuten, auf grob 75€ kommst. Die Leistung ist Mehrwertsteuerfrei, da es sich um Rezeptabrechnung handelt.

Wenn dich das Thema der Verdienstmöglichkeiten noch genauer interessiert, findest du hier zwei passende Ratgeber:

Wie werde ich zum Rehasport Anbieter in einem Alten- und Pflegeheim?

Ablauf Weiterbildung / Ausbildung:

Ausgebildete Pflegekräfte steigen in einen Kompaktlehrgang ein. In dem Kompaktlehrgang wird erst die Vorqualifikation in Form einer Grundlagenausbildung vermittelt.

Auf die Vorqualifikation baut dann der Fachlehrgang zum Übungsleiter Rehasport auf

Wer bereits eine der folgenden Vorqualifikationen hat, steigt direkt in einen Fachlehrgang ein: 

  • Sportwissenschaftler 
  • Fitnesstrainer
  • Gymnastiklehrer
  • DFB Lizenz Fußballtrainer
  • Olympisch Organisierte Übungsleiter – DOSB
  • Physiotherapeuten
  • Ergotherapeuten

Wenn du mehr zur Übungsleiter-Ausbildung im Rehasport wissen möchtest, findest du hier den passenden Ratgeber: 

Rehasport Übungsleiter Ausbildung
Roman Senga
Rehasport Übungsleiter Ausbildung 

Es gibt ausschließlich zwei Wege zur Übungsleiterqualifikation im Rehabilitationssport.

Der ärztlich verordnete Rehabilitationssport darf maximal zulässig als „Rehasport“ abgekürzt werden. Gleiches gilt für die Bezeichnung der Qualifikation.

Die Qualifikation heißt immer

Weiterlesen »

Organisatorisches mit dem Alten- und Pflegeheim – Diese Angaben und Unterlagen werden benötigt

Bevor es mit dem Rehasport im Alten- und Pflegeheim losgehen kann, benötigen wir diese Angaben und Unterlagen:

Vom Übungsleiter:

  • Übungsleiter:in – Rehasport 
  • Pflichtmodul für Übungsleiter:innen (Aktuelle Rechtsgrundlagen zur medizinisch notwendigen Leistung Rehabilitationssport. Sollte das noch nicht vorliegen, reicht für den Anfang die Anmeldebestätigung zum Seminar)
  • Erste Hilfe Bescheinigung (Nicht älter als vier Jahre)
  • Portraitfoto (Für den Übungsleiterausweis)
  • Private Anschrift (Für den Übungsleiterausweis)
  • Private E-Mailadresse (Für den Übungsleiterausweis)
  • Private Telefonnummer (Für den Übungsleiterausweis)

Vom Gebäude:

  • Wie heißt die Yoga Schule von außen? (Wie heißt das Yoga-Gebäude?)
  • Wie heißt die Yoga Schule von innen? (Wie heißt der Yoga-Raum?)
  • Adresse
  • 4 Fotos (aus jeder Ecke Eines)
  • Grundriss (selbstgezeichnet geht auch)
  • Rehasport Datum (ab wann ist von außerhalb des Trainingsort das Wort „Rehasport“ zu lesen?)

Dokumente: 

Wie unterscheidet sich Rehasport im Alten- und Pflegeheim von anderen Rehasport Gruppen?

Zunächst einmal gar nicht:

Im Rehasport geht es darum, dass die Teilnehmer nach dem Prinzip der Superkompensation trainiert werden

Dieses sportwissenschaftliche Trainingsprinzip ist immer gleich. Egal ob im Alten- und Pflegeheim, im Fitnessstudio oder in der Fußball-Bundesliga. 

Sportler erzielen nur einen Trainingserfolg, wenn nach dem Prinzip der Superkompensation ein Trainingsreiz gesetzt wird

Die Besonderheit beim Rehasport im Alten- und Pflegeheim liegt darin, dass die Teilnehmer am Trainingsort wohnen. Die Teilnehmer müssen sich also nicht erst zum Trainingsort begeben, sondern sind schon da. 

Der größte Unterschied ist also dein größter Vorteil: Das aller Schwierigste beim Rehasport: “die Teilnehmer überhaupt am Trainingsort erscheinen zu lassen”, fällt beim Rehasport im Alten- und Pflegeheim weg.

Du setzt dich also “ins gemachte Rehasport-Nest”. 

Weiterbildungen und Lizenzverlängerung für Rehasport mit Menschen hohen Alters

Wenn du unsere Rehasport-Vereinsmitglieder im Alten- und Pflegeheim trainierst, musst du uns alle vier Jahre 4 UE Erste Hilfe und 15 UE Fachliche Fortbildung nachweisen.

Rehasport ist keine eigenständige Sportart

Es gibt keine “Rehasport” Fortbildungen, sondern nur “Sport” Fortbildungen.

Eine Fachliche Fortbildung im Rehasport ist also jede Fortbildung im Sport. Eine einzige Einschränkung ist, dass die in der Fortbildung vermittelten Inhalte in der Gruppe angewandt werden können. 

Jede Gruppensport Fortbildung, ist eine Fachliche Fortbildung im Rehasport

Jede der folgenden Gruppen Sport Fortbildungen, ist also eine Fachliche Fortbildung im Rehasport:

Tiefergehende Informationen zur Rehasport Lizenzverlängerung, findest du hier: 

Kontaktformular zum Rehasport im Alten- und Pflegeheim

Kommentare

  • ChatGPT 3.5
    26. März 2024 at 13:36

    Der Artikel diskutiert die Bedeutung von Bewegung und körperlicher Aktivität für ältere Menschen, insbesondere für jene, die in Alten- und Pflegeheimen leben. Er betont die positiven Auswirkungen von regelmäßiger körperlicher Aktivität auf die körperliche Gesundheit, das Wohlbefinden und die Lebensqualität älterer Menschen.

    Rehasport im Alten- und Pflegeheim bezieht sich auf spezielle Bewegungsprogramme und Therapien, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt sind und darauf abzielen, ihre Mobilität zu verbessern, Muskelkraft aufzubauen, Gelenksteifheit zu reduzieren und das Sturzrisiko zu verringern.

    Der Artikel erklärt, wie Rehasport im Alten- und Pflegeheim durchgeführt werden kann, indem qualifizierte Übungsleiter oder Therapeuten eingesetzt werden, die spezielle Bewegungsübungen und Aktivitäten für die Bewohner entwickeln und durchführen.

    Es werden verschiedene Arten von Rehasportaktivitäten für ältere Menschen vorgestellt, darunter Gymnastik, Kräftigungsübungen, Gleichgewichtstraining, und auch Entspannungstechniken wie Yoga oder Tai-Chi.

    Der Artikel betont auch die Bedeutung einer ganzheitlichen Herangehensweise an die Gesundheit älterer Menschen, die neben körperlicher Aktivität auch soziale Interaktion, geistige Stimulation und eine gesunde Ernährung umfasst.

    Insgesamt verdeutlicht der Artikel die wichtige Rolle von Rehasport im Alten- und Pflegeheim bei der Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens älterer Menschen sowie bei der Erhaltung ihrer Selbstständigkeit und Lebensqualität.

Kommentar erstellen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner