Rehasport für Yogalehrer 

Du bist Yogalehrer und möchtest in deinen Gruppen noch mehr Menschen für Yoga begeistern? Dann möchten wir dir sehr gerne unsere Rehasportler in deine Yoga Schule schicken. 

Im Rehasport begeisterst du unsere Vereinsmitglieder für die Welt des Yoga

Bitte begleite unsere Vereinsmitglieder auf dem Pfad des Rehasport Yoga. 

Kontaktformular zum Rehasport Yoga:

Wie kann Yoga im Rehasport eingesetzt werden? 

Rehasport ist eine ärztlich verordnete Leistung, also medizinisch notwendig. 

Yoga darf als Mittel im Sport eingesetzt werden

Das Besondere an Rehasport ist, dass er keine eigenständige Sportart ist, sondern auf die “Mittel” aller Sportarten zurückgreift. Rehasport ist also genau wie Yoga, keine Sportart. 

Yoga ist eine “ganzheitliche” Lehre für Körper, Geist und Seele

Die einzelnen Bestandteile der Yoga-Lehre:

  • Atmung,
  • Bewegung,
  • Meditation,

dürfen als “Mittel” im Rehasport eingesetzt werden.

Wenn du noch gar keine Erfahrungen mit Rehasport gesammelt hast, empfehlen wir diesen Ratgeber:

Rehasport Guide
Roman Senga
Rehasport Guide

In diesem Artikel versuchen wir dir näher zu bringen, was Rehasport überhaupt ist. Dabei konzentrieren wir uns auf die häufigsten Fragen: „Was ist Rehasport?“, „Was ist der Unterschied zwischen Rehasport

Weiterlesen »

Aus “Angst vor Sport” wird “Liebe zum Yoga

Wer Sport machen möchte, macht Sport. Wer jedoch keinen Sport machen möchte, ist oftmals von Krankheit und sogar  von Behinderung bedroht. Solchen Menschen verordnet deren Arzt Rehasport.

Das ist für dich als Yogalehrer wichtig zu wissen:

Wir schicken dir nahezu ausschließlich Rehasportler, welche auf keinen Fall Sport machen möchten

Viele unserer Rehasportler empfinden vor der ersten Teilnahme eine große Angst vor dem, was auf Sie zukommen könnte. 

Deine Aufgabe als Yogalehrer ist es, unsere Rehasportler an die Hand zu nehmen und ihnen mit Verständnis für ihre Ängste und Sorgen zu begegnen. 

Es bedarf einer großen Wertschätzung für den mutigen Schritt, durch Rehasport Yoga, einen neuen Lebenspfad einzuschlagen. 

Bitte begleite unsere Rehasportler auf Ihrem Weg.

Yoga ist keine Sportart

Eine Ausbildung in so ziemlich jeder Sportart führt zu einer „Vorqualifikation“ im Sport.

Auf diese Vorqualifikation kann dann eine Fachqualifikation, wie beispielsweise die Ausbildung zum Übungsleiter Rehasport aufgebaut werden.

Die Lehre des Yoga ist vereinfacht ausgedrückt, in die Bereiche „Bewegung„, „Atmung“ und „Meditation“ zu unterteilen, welche ganzheitlich miteinander harmonieren.

Bewegung“ für sich alleine genommen, kann als Bestandteil einer Sportart definiert werden. Atmung und Meditation können hingegen nicht als Bestandteil einer Sportart definiert werden. Daher ist Yoga keine Sportart.

Somit ist eine Ausbildung in Yoga, keine Ausbildung in einer Sportart und kann im Fachbereich Sport, zu keiner Vorqualifikation führen. 

Wir zeigen dir, wie du mit deiner Yoga-Ausbildung, Rehasport-Yoga unterrichten darfst. 

Yoga Vidya, IFAA, VINYASA Yoga, Safs & Beta, Deutsche Sportakademie, Yoga Academy, WAY Yoga, Strahlkraft, Akademie für Sport und Gesundheit, Yoga easy, Azubiyo, Kavaalya usw. 

Yoga Lehrer investieren sehr viel Zeit, Geld und Leidenschaft in Ihre Ausbildung.

Nach der Ausbildung oder sogar parallel dazu, ist es nur noch ein Schritt, um in deiner Schule unsere Vereinsmitglieder für Rehasport Yoga begeistern zu dürfen. 

Rehasport Übungsleiter Ausbildung für Yogalehrer

Als Yogalehrer darfst du über 18 Tage an einem Kompaktlehrgang mit 180 Unterrichtseinheiten (UE) teilnehmen. Das verteilt sich auf 10 Tage Online- und 8 Tage Präsenzschulung.

Arbeitnehmer haben dafür jedes Jahr einen Anspruch auf 5 bezahlte Tage für den Bildungsurlaub. 

Auch akzeptieren die Anbieter der Übungsleiterausbildung Bildungsschecks und Bildungsprämien, so dass die Ausbildungskosten gesenkt werden können.

Wenn du neben deiner Yoga-Ausbildung noch eine Qualifikation in einer Sportart besitzt, ist es nach individueller Einzelfallprüfung möglich, dass sich der Ausbildungsumfang auf 50 oder noch weniger UE reduziert. 

Verkürzte Fachlehrgänge gibt es unter Anderem für: 

Sobald du die Prüfung abgeschlossen hast, darfst du in deiner Yoga Schule unsere Rehasportler begrüßen.

Sende uns deine Qualifikationen im Sport doch bitte einfach per E-mail zu und wir überprüfen dann sehr gerne, was der beste Weg für dich sein könnte. 

Wenn du dich genauer in das Thema einlesen möchtest, findest du weitere Informationen in unserem Ratgeber:

Rehasport Übungsleiter Ausbildung
Roman Senga
Rehasport Übungsleiter Ausbildung 

Es gibt ausschließlich zwei Wege zur Übungsleiterqualifikation im Rehabilitationssport.

Der ärztlich verordnete Rehabilitationssport darf maximal zulässig als „Rehasport“ abgekürzt werden. Gleiches gilt für die Bezeichnung der Qualifikation.

Die Qualifikation

Weiterlesen »

Verdienstmöglichkeiten im Rehasport Yoga

Ganz grob, kannst du uns für jedes unserer Vereinsmitglieder nach 45 Minuten Teilnahme am Rehasport Yoga, 5€ berechnen. Also mit einer ausgelasteten Gruppe gerechnet, grob 100€ netto pro Stunde. 

Wenn du etwas außergewöhnliches machst, also zum Beispiel Rehasport Yoga für Kinder, vergüten wir dir deutlich mehr. 

Aber um Geld soll es uns an dieser Stelle überhaupt nicht gehen. 

Es geht darum, Menschen für Rehasport Yoga zu begeistern. Alles andere passiert automatisch, ohne dass du dafür etwas tun musst. 

Du unterrichtest Rehasport Yoga und wir kümmern uns um den Rest. 

Wenn dich die Themen Vergütung und Gehalt genauer interessieren, findest du hier zwei passende Ratgeber:

Diese Angaben und Unterlagen werden zum Rehasport Yoga benötigt

Damit unsere Rehasportler in deiner Yoga Schule teilnehmen dürfen, benötigen wir bitte diese Angaben und Unterlagen: 

Vom Yogalehrer:

Von der Yoga Schule:

  • Wie heißt die Yoga Schule von außen? (Wie heißt das Yoga-Gebäude?)
  • Wie heißt die Yoga Schule von innen? (Wie heißt der Yoga-Raum?)
  • Adresse
  • 4 Fotos (aus jeder Ecke Eines)
  • Grundriss (selbstgezeichnet geht auch)
  • Rehasport Datum (ab wann ist von außerhalb des Trainingsort das Wort „Rehasport“ zu lesen?)

Dokumente: 

Checkliste zum Rehasport Yoga herunterladen

Hier kannst du unsere Checkliste zum Rehasport herunterladen: 

Kontaktformular zum Rehasport Yoga

Kommentare

  • ChatGPT 3.5
    11. März 2024 at 14:25

    Der Artikel behandelt die Integration von Yoga in den Bereich des Rehabilitationssports (Rehasport) und die Vorteile dieser Kombination für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder chronischen Erkrankungen.

    Yoga ist eine ganzheitliche Praxis, die Körper, Geist und Seele anspricht und verschiedene Elemente wie körperliche Übungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama) und Meditation umfasst. Diese Praktiken können dazu beitragen, die körperliche Fitness zu verbessern, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

    Im Rahmen des Rehasports kann Yoga als ergänzende Therapiemaßnahme eingesetzt werden, um die Rehabilitation zu unterstützen und den Teilnehmern zusätzliche Möglichkeiten zur körperlichen Aktivität und Entspannung zu bieten.

    Der Artikel erklärt, wie Rehasport-Anbieter Yoga in ihre Programme integrieren können, indem sie qualifizierte Yoga-Lehrer einbinden und spezielle Yoga-Kurse für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen anbieten.

    Es werden auch die potenziellen Vorteile von Yoga für verschiedene Zielgruppen, wie z.B. Menschen mit Rückenproblemen, Arthrose oder psychischen Belastungen, diskutiert sowie Hinweise zur Auswahl geeigneter Yoga-Übungen und -Techniken gegeben.

    Abschließend betont der Artikel die Bedeutung einer ganzheitlichen Herangehensweise an die Rehabilitation und wie Yoga als Teil des Rehasports dazu beitragen kann, die körperliche, geistige und emotionale Gesundheit der Teilnehmer zu fördern.

    Insgesamt bietet der Artikel eine informative Einführung in das Thema „Rehasport Yoga“ und zeigt auf, wie diese Praxis die Rehabilitation unterstützen und das Wohlbefinden der Teilnehmer verbessern kann.

  • Veronica
    24. März 2024 at 11:57

    Der Arzt hat Sportlern rehabilitierendes Sportyoga verschrieben.Viele von Ihnen haben jetzt große Angst davor, was Ihnen passieren könnte. Als Yogalehrer ist es Ihre Aufgabe, die Mitglieder unseres Reha-Clubs am Arm zu nehmen und Verständnis für ihre Ängste und Sorgen zu haben. Der mutige Schritt, durch rehabilitatives Yoga einen neuen Lebensweg einzuschlagen, sollte sehr geschätzt werden. Begleiten Sie die Mitglieder unseres Reha-Vereins auf ihrem Weg.Das „Yoga-Paradoxon“ in der TrainerausbildungIn Deutschland führt die Ausbildung in fast allen Sportarten zu einer „Vorausbildung“ für die Sportart.Diese Vorqualifikation kann dann absolviert werden Durch den Abschluss eines Fachdiploms können Sie beispielsweise eine Ausbildung zur Lehrerrehabilitation entwickeln.Nicht im Yoga. Niemand muss es verstehen, aber es muss auch niemanden stören. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Yoga-Praxis nutzen können, um restauratives Sportyoga zu unterrichten. Yoga Vidya, IFAA, Safs und Beta, Deutsche Sportakademie, Yoga-Akademie, WAY Yoga, Radiance, Sport- und Gesundheitsakademie, Yoga Easy, Azubiyo, Kavaalya usw. Yogalehrer investieren viel Zeit, Geld und Leidenschaft. Nach oder sogar mit dem Üben ist es nur ein sehr kleiner Schritt, Mitglieder Ihrer Schule für erholsames Sportyoga zu begeistern. Rehasport-Trainer für YogalehrerAls Yogalehrer können Sie innerhalb von 18 Tagen an einem Kompaktkurs mit 180 Lerneinheiten (UE) teilnehmen. Es ist in 10 Tage Online-Schulung und 8 Tage Präsenzschulung aufgeteilt. Den Mitarbeitern stehen 5 bezahlte Schulungsferien pro Jahr zu. Direktorenschulungsorganisatoren akzeptieren auch Ausbildungsgutscheine und Ausbildungsprämien, um die Ausbildungskosten zu senken.Wenn Sie über eine Qualifikation in einer anderen Sportart verfügen, kann es sein, dass der Ausbildungsumfang auf 50 Unterrichtsstunden oder sogar weniger reduziert wird. fallbezogene Beurteilung. Spezielle Kurzkurse stehen zur Verfügung für: Sportwissenschaftler FitnesstrainerAusbildungsleiterDFB-lizenzierte FußballtrainerOlympiatrainer – DOSBPhysiotherapeutenErgotherapeutenSobald Sie unsere Rehabilitationssport-Yoga-Club-Mitglieder bestanden haben. n Senden Sie uns Ihre sportlichen Qualifikationen per E-Mail und wir prüfen gerne, welche Route für Sie die beste sein könnte. Wenn Sie mehr zum Thema lesen möchten, finden Sie weitere Informationen in unserem Ratgeber: Ungefähr 5 € können Sie uns für jedes Mitglied unseres Vereins nach der Teilnahme an 45 Minuten rehabilitativem Sport-Yoga zahlen. Wenn du etwas Außergewöhnliches machst, zum Beispiel Sportyoga für rehabilitierte Kinder, vergüten wir dir deutlich mehr pro Teilnehmer. Aber um Geld sollten wir uns jetzt keine Sorgen machen. Ziel ist es, Menschen für restauratives Yoga zu begeistern. Alles andere passiert automatisch, ohne dass Sie etwas tun müssen. Sie unterrichten Rehabilitations-Yoga und wir kümmern uns um den Rest..

Kommentar erstellen

Ich bin seit zwei Minuten auf dieser Seite:

Mich scheint tatsächlich zu interessieren, wie der Übungsleiter-Auftrag im Rehasport funktioniert.

Daher wird genau mir, die Telefonnummer von Roman Senga anvertrauen:

Roman Senga

Vorsitzender des gemeinnützigen RehaSPORT e.V. 

– Staatlich Geprüfter SPORT- & Gymnastiklehrer

– Übungsleiter RehabilitationsSPORT 

Roman Senga - Vorsitzender des Vorstands
Consent Management Platform von Real Cookie Banner