Rehasport Fußball / Walking Football – Ärztlich verordnete Mitglieder(rück)gewinnung

Rehasport Walking Football Auftrag für Fußballvereine

Wir suchen in ganz Deutschland Fußballvereine die

  • “Alte Herren”, 
  • “Alte Damen”, 
  • “Alt Liga” oder
  • „Walking Football” 

im Trainingsplan haben.

Wenn es in deinem Fußballverein ein Angebot für “Ältere” gibt, können wir dir unser Rehasport-Vereinsmitglieder in dein Fußballtraining / Walking Football schicken.

Kontaktformular zum Rehasport im Fußball:

Welche Vorteile hat Rehasport im Fußball?

Rückgewinnung deiner ehemaligen Vereinsmitglieder durch Rehasport Fußball:

Du musst im Vergleich zu dem, was du als Fußballverein ohnehin schon immer tust, nichts verändern: Du bietest Vereinsfußball an!

Du musst keine neuen Mannschaften gründen und keine neuen Trainingszeiten schaffen. 

Ärzte verordnen ehemaligen Spielern Rehasport Walking Football

Wer ein Rezept über Rehasport Fußball hat, kann dieses Rezept beim gemeinnützigen Rehasport e.V. “abtrainieren”. 

Und das Fußballtraining geben wir als Rehasport Walking Football Auftrag an dich als Fußballverein weiter.

Das Einzige, was du als beauftragter Fußballverein machen musst, ist, unsere Rehasport-Vereinsmitglieder bei deinem Vereinstraining mitspielen zu lassen. 

Auf Mannschaftsfotos im Vereinsheim, findest du fast nur deine ehemaligen Mitglieder

Im Leben der meisten Spieler kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem die Fußballschuhe an den Nagel gehängt werden.

Das liegt in der Regel daran, dass Muskeln, Knochen und Gelenke nicht mehr so “mitspielen”, wie sie es früher getan haben. Die Spieler melden sich also irgendwann aufgrund körperlicher Einschränkungen von deinem Fußballverein ab. 

Fußball macht aber so großen Spaß, dass es ehemaligen Spielern schwer fällt, sich für eine andere Sportart zu begeistern. 

Gerade Männer sind bei der ungesunden Kombination aus “kein Sport” und „Alter“ oftmals von Behinderung bedroht. 

Männer machen selten etwas, weil es gesund ist

Wenn ein Arzt einem ehemaligen Fußballer verordnet, dass er Rehasport machen sollte, wird er sich wahrscheinlich keine “Rehasport Gymnastik” Gruppe suchen.

Dadurch steigt das Risiko einer Behinderung noch weiter an. 

Wenn ein Arzt einem ehemaligen Fußballer verordnet, dass er “Rehasport Walking Football” machen soll, sieht das schon ganz anders aus. 

Alle ehemaligen Vereinsmitglieder, die von Ihrem Arzt aus gesundheitlichen Gründen immer wieder zu hören bekommen, dass Sie mehr Rehasport machen sollen, finden in deinem Fußballverein jetzt (wieder) eine sportliche Heimat. 

Aber nicht nur Behinderte und von Behinderung bedrohte ehemalige Spieler können durch Rehasport Fußball wieder ein Angebot in deinem Verein finden. 

Es hat sich gezeigt, dass in speziellen Gruppen sogar Schwerbehinderte Spieler wieder aktiv am Rehasport Walking Football teilhaben können. 

Durch unseren Walking Football Auftrag im Fußball schaffen wir es durch ärztliche Verordnung, dass deine ehemaligen Mitglieder sich wieder die Fußballschuhe schnüren. 

Die Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für 50 Trainingseinheiten.

Deine Aufgabe ist es, die Rehasport Fußballer wieder so sehr für Walking Football zu begeistern, dass sie spätestens nach den 50 Trainingseinheiten wieder Mitglied in deinem Fußballverein sein wollen. 

Vergütung des Übungsleiter-Auftrags im Rehasport Walking Football

Die „Mittel“ des Sports:

Grundsätzlich muss erklärt  werden, dass Rehasport keine eigenständige Sportart ist, sondern auf die “Mittel” aller Sportarten zurückgreift. 

Wir beauftragen daher ganz allgemein mit der Übungsleitung von Rehasport, unter Anwendung der Sportart Fußball / Walking Football. 

Vergütung im Rehasport Fußball / Walking Football

Geld ist bei unserem Rehasport Fußball Auftrag zweitrangig. 

Hauptsächlich geht es darum, dass unsere Rehasport-Vereinsmitglieder für Walking Football begeistert werden und wieder Lust darauf bekommen, ein Leben lang in deinem Verein Fußball zu spielen. 

Ganz grob kannst du uns für eine erbrachte Übungsleiter-Tätigkeit á 45 Minuten, pro Spieler, 5€ in Rechnung stellen. Maximal zulässig ist eine Gruppengröße von 15 Spielern.

Aber das ist wie geschrieben, nur ganz grob dargestellt und sollte neben der Rückgewinnung deiner ehemaligen Fußballspieler auch eher nebensächlich gesehen werden. 

Die Übungsleiter-Vergütung kommt nahezu automatisch. 

Kümmere du dich um deinen Bereich unserer Rehasport-Beauftragung: Fußballtraining / Walking Football

Wenn du dich genauer einlesen möchtest, findest du hier zwei passende Ratgeber:

Wie kann Fußball im Rehasport eingesetzt werden? – Was ist Rehasport Walking Football? 

Im Vergleich zum klassischen Fußball gibt es im Walking Football drei besondere Regeln: 

Gehen

Rehasport Walking Football ist Fußball ohne Laufen, also “Geh Fußball”. Es muss immer ein Fuß den Boden berühren. 

An dieser Stelle vertun sich bereits viele und stecken den Rehasport Fußball in eine “Opa-Sport-Schublade”. 

Ein Mensch kann in einer Stunde, über 15 Kilometer gehend zurückzulegen

Zwischen Null und 15 Kilometern ist innerhalb einer Trainingsstunde jede “Geh-Geschwindigkeit” möglich. 

Die Regel “Gehen” sagt also nichts über die Trainings- und Spielintensität im Rehasport Walking Football aus. 

Das Gehen führt als Nebeneffekt dazu, dass ein scharf geschossener Pass nur direkt in den Fuß und nicht in den Laufweg gespielt werden kann. Diese präzisen Pässe, machen Rehasport Fußball, technisch sehr anspruchsvoll. 

Spielhöhe

Der Ball darf im Rehasport Walking Football nur bis zu einer Höhe von 1m gespielt werden. 

Warum wird nicht bis Hüfthöhe gespielt? 

Philipp Lahm / Per Mertesacker

Tore

Es gibt spezielle Rehasport Walking Football Tore á 3x1m. Das muss aber nicht unbedingt sein, so dass es auch umgedrehte Jugendtore tun würden. 

Tore mit exakt 1m Höhe, machen aber die Einhaltung der 1m Regelung noch leichter. 

Futsal

Gespielt wird mit einem tick reduzierten Hallenball, einem sogenannten Futsal. Ein Futsal springt in der Halle, wie ein klassischer Ball auf Rasen oder Kunstrasen. 

Wenn ein Futsal im Rehasport auf Rasen oder Kunstrasen eingesetzt wird, springt er nahezu überhaupt nicht. 

Die 1m Regelung kann mit einem Futsal also ganz einfach eingehalten werden. 

Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ein Futsal nicht allzu weit vom Fuß wegspringen kann. Das ermöglicht ein harmonisches Zusammenspiel von Spielern aus unterschiedlich hohen Ligen.

Bei der Auswahl des Futsal solltest du beachten, dass dieser “normalerweise” für die Halle konzipiert ist. Die Nähte liegen daher oftmals außen. 

Auf Kunstrasen hat das den ärgerlichen Nachteil, dass sich die Nähte sehr schnell abnutzen und der Futsal kaputt geht. 

Unseres Wissens nach hat einzig der französische Sportartikel Händler Decathlon einen Futsal der Marke Kipsta im Angebot, bei dem die Nähte innen liegen. Das hat vermutlich den Hintergrund, weil in Frankreich Futsal nicht nur in der Halle, sondern auch auf Asphalt- und Zement-Bolzplätzen gespielt wird. 

Der Kipsta Futsal von Decathlon, ist also der beste Ball für Rehasport Fußball. 

Strafraum

Der Strafraum darf nicht betreten werden, um ein Tor zu erzielen oder um ein Tor zu verhindern. 

Je größer der Strafraum, desto größer ist die Distanz, aus der ein Tor erzielt werden kann

Je größer der Strafraum, desto höher muss Pressing gespielt werden

Rehasport Walking Football richtet sich genauso an Spieler, die von Behinderung bedroht sind, wie an Schwerbehinderte Spieler. 

Beauftragte Fußballvereinennen für uns also Trainingsgruppen mit hoher Intensität und Trainingsgruppen mit geringer Intensität durchführen.

Aber wie kann die Intensität gesteuert werden? Also wie können passende Angebote für verschiedene Fitness Grade angeboten werden? 

Das funktioniert über die Größe des Strafraums:

Je größer der Strafraum, desto höher die Intensität

Beim Rehasport Fußball in Gruppen für Schwerbehinderte empfiehlt es sich, die Intensität durch einen kleinen Strafraum gering zu halten.

Als kleiner Strafraum könnte zum Beispiel ein kleiner Halbkreis vor dem Tor genutzt werden.

Das führt dazu, dass sich Abwehrspieler zum Verteidigen sehr nah vor das eigene Tor stellen können. Dadurch muss die angreifende Mannschaft sehr nah an den kleinen Strafraum herankommen, um überhaupt ein Tor erzielen zu können. 

Durch den kleinen Strafraum muss also kein Pressing gespielt werden. 

Der gegnerische Angriff kann in dieser ruhigeren und weniger intensiven Spielform mit kleinem Strafraum, einfach abgewartet werden. 

Wenn der Strafraum allerdings sehr groß gewählt wird, muss jeder Spieler zu jeder Zeit extrem hohes Pressing spielen. 

Ein Gegenspieler der nicht unter Druck gesetzt wird, kann aus jeder Position ein Tor schießen

Das macht Rehasport Walking Football mit einem großen Strafraum, extrem anstrengend. 

Rehasport Fußball Regeln herunterladen

Hier kannst du unsere Regelempfehlung zum Rehasport Fußball herunterladen. 

Wir orientieren uns dabei an einer Spielform für Gesunde-, Behinderte- und von Behinderung bedrohte Spieler mit einem großen Strafraum, also mit hoher Spielintensität. 

In einer Spielform für Schwerbehinderte Spieler, sollte der Strafraum deutlich kleiner gewählt werden: 

Die Vorteile der Rehasport-Weiterbildung für Fußballtrainer und Fußballvereine

Kennst du das? Vor dem Training der „Alten Herren“ sitzen schon wieder zu wenige Spieler in der Umkleidekabine. Das Fußballtraining fällt schon wieder aus. 

Das muss nicht sein!

Wir können dir zu deinem Fußballtraining unsere Rehasport-Vereinsmitglieder schicken.

Oftmals sind das sogar ehemalige Spieler deines Vereins, welche aufgrund körperlicher Einschränkungen, die Fußballschuhe an den Nagel gehängt haben. 

Du begeisterst unsere Rehasport-Vereinsmitglieder für dein Fußballtraining, so dass sie dauerhaft Teil deiner Mannschaft sein wollen. 

DFB C Lizenz Trainer – Übungsleiterqualifikation im Rehasport Walking Football

Alles was du dazu brauchst, um in deinem Team unsere Rehasport-Vereinsmitglieder mitspielen zu lassen, ist die Übungsleiterqualifikation im Rehasport. 

Als DFB C Lizenz Trainer bist du vorqualifiziert und darfst direkt in einen Fachlehrgang einsteigen.

Und das Beste ist, dass vom Ausbildungsinstitut ein Bildungsscheck und/oder eine Bildungsprämie akzeptiert werden, so dass nur die Hälfte der angezeigten Ausbildungskosten entstehen. 

Lass uns deine Qualifikationen im Sport ganz einfach zukommen und wir sagen dir genau, welche Schritte du noch gehen musst, um auf deinem Sportplatz Rehasport Walking Football anleiten zu dürfen. 

Kontaktformular zum Rehasport Fußball / Walking Football:

Wenn du uns dabei hilfst, den Rehasport Fußball anzubieten, kannst du für viele neue Spieler eine sportliche Heimat in deinem Fußballverein schaffen. 

Vor allem aber gelingt es uns über unseren Rehasport Walking Football Auftrag, dass ehemalige Mitglieder deines Fußballclubs bald wieder in deinen Verein eintreten wollen. 

Wie du zum Rehasport-Anbieter im Fußball werden kannst

Übungsleiter Ausbildung im Rehasport Fußball:

Grundsätzlich brauchst du einen qualifizierten Übungsleiter für Rehasport im Fußball.

Wenn die Qualifikation als Übungsleiter im Rehasport Walking Football noch nicht vorhanden ist, muss der Fußballtrainer diese erst erlangen.

Denk daran, dass du als DFB C Lizenz Trainer direkt in einen Fachlehrgang für Vorqualifizierte einsteigen darfst. Das verkürzt die Ausbildungszeit und senkt die Ausbildungskosten. 

Und habe als Fußballtrainer auf dem Schirm, dass vom Ausbildungsinstitut ein Bildungsscheck und/oder eine Bildungsprämie akzeptiert werden, so dass nur die Hälfte der angezeigten Kosten entstehen.

Wie genau die Übungsleiter-Ausbildung im Rehasport Fußball / Walking Football funktioniert, findest du hier: 

Rehasport Übungsleiter Ausbildung
Roman Senga
Rehasport Übungsleiter Ausbildung 

Es gibt ausschließlich zwei Wege zur Übungsleiterqualifikation im Rehabilitationssport.

Der ärztlich verordnete Rehabilitationssport darf maximal zulässig als „Rehasport“ abgekürzt werden. Gleiches gilt für die Bezeichnung der Qualifikation.

Die Qualifikation

Weiterlesen »

Benötigte Angaben und Unterlagen zum Rehasport Walking Football

Wenn der Fußballtrainer als Übungsleiter im Rehasport qualifiziert ist, liegt die größte Hürde schon hinter dir. 

Bevor du dann auf deinem Fußballplatz unsere Rehasport-Vereinsmitglieder trainieren darfst, brauchen wir noch die folgenden Angaben und Unterlagen:

Vom Fußballtrainer:

Vom Fußballfeld:

  • Wie heißt der Trainingsort? (wie heißt die Fußballhalle/Fußballplatz/Stadion?)
  • Adresse
  • 4 Fotos (aus jeder Ecke Eines)
  • Grundriss (selbstgezeichnet geht auch)
  • Rehasport Datum (ab wann ist von ausserhalb des Trainingsort das Wort „Rehasport“ zu lesen?)

Dokumente: 

Sende uns die Angaben und Unterlagen zum Übungsleiter-Auftrag im Fußball, doch einfach per E-Mail

Spendenbutton zum gemeinnützigen Rehasport Fußball

Unterstütze den gemeinnützigen Rehasport Walking Football mit deiner Spende:

Mediathek zum Rehasport Walking Football

Hier findest du eine allgemeine Videoauswahl zum Rehasport Fußball: 

Kontaktformular zum Rehasport Fußball

Kommentare

  • ChatGPT 3.5
    12. März 2024 at 7:17

    Der Artikel diskutiert die Möglichkeit, Fußball und insbesondere Walking Football als Form des Rehasports anzubieten, um Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder ältere Personen wieder sportlich aktiv werden zu lassen.

    Walking Football ist eine Variante des Fußballs, bei der nur gegangen (nicht gelaufen) wird, was das Verletzungsrisiko reduziert und eine geeignete Option für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Gesundheitsproblemen darstellt.

    Die ärztlich verordnete Mitgliederrückgewinnung bezieht sich auf die Strategie von Fitness- und Sporteinrichtungen, durch ärztliche Verordnungen von Rehasport oder anderen geeigneten sportlichen Aktivitäten Personen mit Gesundheitsproblemen wieder sportlich aktiv zu machen und sie dazu zu ermutigen, an speziellen Programmen teilzunehmen.

    Der Artikel betont die Vorteile von Walking Football für die Gesundheit, wie die Förderung der körperlichen Fitness, die Verbesserung der Koordination und die Stärkung des sozialen Zusammenhalts.

    Es werden auch die Herausforderungen und Chancen diskutiert, die mit der Einführung von Walking Football als Rehasport-Angebot verbunden sind, sowie Beispiele erfolgreicher Implementierungen und Partnerschaften mit Gesundheitseinrichtungen.

    Insgesamt zeigt der Artikel auf, wie Walking Football als Rehasportangebot und ärztlich verordnete Maßnahme dazu beitragen kann, Menschen mit Gesundheitsproblemen wieder in den Sport einzubinden und ihre Lebensqualität zu verbessern.

  • Anica
    17. März 2024 at 23:49

    In diesem Artikel handelt es sich um eine abgewandelte Form des klassischen Fußballs, dem sogenannten Walking Football. Dieser wird hauptsächlich ohne springen und rennen gespielt. Wer kleine Beeinträchtigungen hat oder bis hin zur Schwerbehinderung, kann diesen Sport ausführen. Der sogenannte Walking Football, befindet sich im Bereich des Rehasports und wird von Ärzten unterstützt.

  • Rehasport Fußball / Rehasport Walking Football
    19. März 2024 at 7:24

    Rehasport Fußball – Mitglieder(rück)gewinnung durch das Abschaffen von Ausreden

    Abmeldung vom Vereinsfußball
    Im Leben eines Fußballer kommt früher oder später der Zeitpunkt, an dem Muskeln, Knochen und Gelenke nicht mehr so „mitspielen“, wie sie es eimal getan haben. Viele Spieler melden sich dann vom Fußballverein ab.
    Ein kleiner Teil ist noch für die „Alte Herren Abteilung“ zu begeistern. Aber auch dem Alte Herren Fußball setzt der Körper irgendwann eine Grenze, so dass auch dies kein lebenslanges Vereinsangebot darstellt.
    Da es nahezu kein Trainingsgruppen für „Alte Damen Fußball“ gibt, ist für Frauen normalerweise schon viel früher Schluss mit Vereinsfußball.

    Walking Football als lebenslanges Vereinsangebot
    Eine echte Alternative bietet „Walking Football“. Gerade geschlechtlich gemischte Teams erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten somit ein tolles Angebot für Männer und Frauen. Auch behinderte Fußballer, die von sich aus Fußball spielen wollen, finden im Walking Football wieder zurück in den Vereinsfußball.
    „Walking Football richtet sich an Fußballer, die Fußball spielen wollen“

    Walking Football ist ein Angebot für „intrinsisch“ also eigenständig motivierte Fußballer. Alle Spieler freuen sich darüber, dass Sie durch den Geh Fussball jetzt wieder aktiv am Vereinsleben teilnehmen können.
    Für motivierte Spieler ist es eine sehr geringe Hürde, auch tatsächlich am Walking Football teilzunehmen, da Ausreden nahezu nicht mehr vorhanden sind.

    Die Zielgruppe für Fußball im Verein, ist durch Walking Football größer geworden. Bei Wind, Wetter und kleinen Zipperlein, werden motivierte Spieler immer beim Walking Football dabei sein.

    Rehasport Fußball als medizinisch notwendige Leistung
    Aber wie können Fußballvereine „faule“ Spieler für sich gewinnen, für die selbst Walking Football nicht in Frage kommt?
    Klartext: Ein Fußballer der so unmotiviert ist, dass nicht einmal Walking Football in Frage kommt ist medizinisch gesehen, zumindest von Behinderung bedroht. Und das vollkommen freiwillig, als ganz bewußte Entscheidung gegen Fußball.

    Wer sich dazu entschließt, dass selbst Gehen in seinem Leben keine Rolle mehr spielt, benötigt von außen medizinische Hilfe. Hier kann der Fußball durch einen motivierenden „Tritt in den Hintern“, eine Rolle in der Rehabilitation unmotivierter Spieler einnehmen.

    „Rehasport Fußball richtet sich an Fußballer, die aus gesundheitlichen Gründen Fußball spielen müssen“

    Ärzte können Rehasport Fußball, als medizinisch notwendige Leistung verordnen. Die Kosten für die Teilnahme werden durch die Krakenkasse getragen.
    Unmotiviert Spieler die den Weg von alleine nicht auf den Fußballplatz finden, erhalten jetzt von Ärzten und Krankenkassen die Verordnung, im Verein Fußball zu spielen.

    Die Zielgruppe unmotivierter Fußballer ist gigantisch groß. So finden sich auf Mannschaftsfotos in jedem Vereinsheim deutlich mehr Spieler die nicht mehr Mitglied im Verein sind als solche, die noch immer monatlich ihren Beitrag zahlen.

  • Veronica
    24. März 2024 at 12:03

    Im Leben der meisten Spieler kommt der Zeitpunkt, an dem sie ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen müssen.Das liegt meist daran, dass Muskeln, Knochen und Gelenke nicht mehr wie früher zusammenspielen. Irgendwann werden Spieler Ihren Fußballverein aufgrund körperlicher Einschränkungen verlassen. Aber Fußball macht so viel Spaß, dass es für ehemalige Spieler schwierig ist, sich für eine andere Sportart zu begeistern. Besonders Männer sind aufgrund einer ungesunden Kombination aus „kein Sport“ und „Alter“ häufig einem Verletzungsrisiko ausgesetzt. Wenn ein Arzt einem ehemaligen Fußballspieler eine Reha anordnet, sucht er wahrscheinlich nicht nach einer „Reha-Gruppe“, was das Verletzungsrisiko erhöht. Wenn ein Arzt einem ehemaligen Fußballspieler „Fußballer mit Rehabilitationssport“ verschreibt, sieht die Sache völlig anders aus. Alle ehemaligen Vereinsmitglieder, die von ihren Ärzten immer wieder hören, dass sie aus gesundheitlichen Gründen mehr Rehabilitationssport betreiben sollten, finden in Ihrem Fußballverein nun (wieder) eine sportliche Heimat. Behinderte und gefährdete ehemalige Spieler finden bei Ihrem Verein jedoch keine andere Möglichkeit über den Reha-Fußball/Fußball. Es hat sich gezeigt, dass auch schwerbehinderte Spieler in speziellen Gruppen aktiv am Rehabilitationssport Fußball teilnehmen können. Dank unserer Fußballmission können wir Ihre ehemaligen Mitglieder dazu bringen, auf ärztliche Anordnung ihre Fußballschuhe zu schnüren. Die Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für 50 Trainingseinheiten.Ihre Aufgabe ist es, die rehabilitierten Fußballspieler so für den Fußball zu begeistern, dass sie spätestens nach 50 Trainingseinheiten wieder Mitglied in Ihrem Fußballverein werden möchten. . Auszeichnung der Sportausbildungskommission Fußball/Fußball-RehabilitationDas „Werkzeug“ des SportsGrundsätzlich muss erklärt werden, dass der Rehabilitationssport keine eigenständige Sportart ist, sondern die „Werkzeuge“ aller Sportarten nutzt. Deshalb nutzen wir im Rehabilitationssport meist Fußball. Belohnung im Rehabilitationssport FußballGeld ist zweitrangig gegenüber unserer Mission als Fußballspieler. Das Wichtigste ist, die Mitglieder unseres Rehabilitationsvereins für Fußball zu begeistern und ein Leben lang in Ihrem Verein Fußball zu spielen. Für 45 Minuten Training können Sie uns ungefähr 5 €/Spieler zahlen. Die maximal zulässige Gruppengröße liegt bei 15 Spielern.Wie bereits geschrieben, ist dies jedoch eine sehr grobe Leistung und sollte als zweitrangige Überlegung für die Rückgewinnung ehemaliger Fußballspieler betrachtet werden. Die Trainervergütung erfolgt fast automatisch. Betreuen Sie Ihren Bereich mit unserer Reha-Übungsaufgabe: Fußballtraining / Gehen Im Vergleich zum klassischen Fußball gelten beim Gehen drei Sonderregeln: GehenRakesport-Walking ist Fußball ohne Laufen, d.h. „gehen“. Ein Fuß muss immer den Boden berühren. An diesem Punkt machen viele Menschen bereits den Fehler, die Reha in die „Opa-Sportbox“ des Fußballs zu stecken. EIN MENSCH KANN IN EINER STUNDE MEHR ALS 15 KILOMETER GEHEN.Jede „Gehgeschwindigkeit“ von null bis 15 Kilometern ist innerhalb einer Stunde Training möglich. Die „Walk-on“-Regel sagt nichts über die Trainings- und Spielintensität im Rehabilitationssport Fußball/Walk-Soccer aus. Ein Nebeneffekt des Gehens ist, dass ein scharfer Pass nur direkt zum Bein und nicht in die Curlingbahn gespielt werden kann. Diese präzisen Pässe machen den Erholungs-/Walking-Fußball technisch sehr anspruchsvoll. SpielhöheDer Ball darf im Fußball/Fußball-Rehabilitationssport nur in einer maximalen Höhe von 1 m gespielt werden. Warum ist dieses Spiel nicht hüfthoch? Es gibt spezielle Fußballtore mit den Maßen 3x1m. Das muss aber nicht unbedingt der Fall sein, umgekehrte Tore würden also ausreichen. Die genauen 1-Meter-Höhen erleichtern sogar die Einhaltung der 1-Meter-Regel. FUTSALDas Spiel wird mit einem Hallenball mit einer reduzierten Anzahl an Ticks, einem sogenannten Hallenball, gespielt. Futsal Futsal springt in Innenräumen wie ein klassischer Ball auf Rasen oder Kunstrasen. Wenn Futsal im Rehabilitationssport auf Rasen oder Kunstrasen eingesetzt wird, springt es kaum. Die 1-Meter-Regel ist im Futsal leicht zu befolgen. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass der Futsal-Spieler nicht zu weit von seinen Füßen springen kann. Es ermöglicht eine harmonische Kommunikation zwischen Spielern verschiedener Ligen. Bei der Auswahl eines Futsals sollte berücksichtigt werden, dass dieser „in der Regel“ für den Innenbereich gedacht ist. Daher liegen die Nähte oft außen. Der Kunstrasen hat hier den ärgerlichen Nachteil, dass die Nähte schnell verschleißen und der Futsal kaputt geht. Soweit wir wissen, wird der Futsal mit der Marke Kipsta mit den Nähten im Inneren nur vom französischen Sportartikelhersteller Decathlon angeboten. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Futsal in Frankreich nicht nur in der Halle, sondern auch auf Asphalt- und Beton-Fußballplätzen gespielt wird. Der Kipsta Futsal von Decathlon ist der beste Ball für Rehabilitationsfußball/Fußball. StrafraumSie dürfen den Strafraum nicht betreten, um ein Tor zu erzielen oder zu behindern. Weißt du das? Vor dem „Vanhojen“-Zug sind bereits zu wenige Spieler in der Kabine. Das Fußballtraining wurde erneut abgesagt. Das muss nicht sein!Wir können Ihnen Mitglieder unseres Reha-Vereins zum Fußballtraining schicken.Oft handelt es sich dabei sogar um Ex-Spieler Ihres Vereins, die aufgrund körperlicher Einschränkungen auf Fußballschuhe verzichtet haben. Mit Deiner Fußballausbildung begeisterst Du die Mitglieder unseres Reha-Sportvereins für den Wunsch, langfristig Teil Deines Teams zu sein. DFB-C-Lizenz-Trainer – Rehabilitations-Fußball-/Walking-Fußball-TrainerFür Mitglieder unseres Rehabilitations-Sportvereins ist nur die Qualifikation als Rehabilitations-Sporttrainer erforderlich, um in Ihrem Team spielen zu können. Als Trainer der DFB-C-Lizenz bist du vorqualifiziert und kannst sofort mit dem Speziallehrgang beginnen.Und das Beste: Das Ausbildungszentrum akzeptiert eine Ausbildungsbewertung und/oder Ausbildungsprämie, sodass nur die Hälfte der ausgewiesenen Ausbildungskosten anfällt . Senden Sie uns Ihr Sportdiplom und wir sagen Ihnen genau, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Reha-Fußball auf Ihrem Sportplatz zu trainieren..

Kommentar erstellen

Ich bin seit zwei Minuten auf dieser Seite:

Mich scheint tatsächlich zu interessieren, wie der Übungsleiter-Auftrag im Rehasport funktioniert.

Daher wird genau mir, die Telefonnummer von Roman Senga anvertrauen:

Roman Senga

Vorsitzender des gemeinnützigen RehaSPORT e.V. 

– Staatlich Geprüfter SPORT- & Gymnastiklehrer

– Übungsleiter RehabilitationsSPORT 

Roman Senga - Vorsitzender des Vorstands
Consent Management Platform von Real Cookie Banner